Die Geschichte Von Janice Dickinson - Einer Skandalösen Hexe Und Dem Ersten Supermodel Der Welt

Die Geschichte Von Janice Dickinson - Einer Skandalösen Hexe Und Dem Ersten Supermodel Der Welt
Die Geschichte Von Janice Dickinson - Einer Skandalösen Hexe Und Dem Ersten Supermodel Der Welt

Video: Die Geschichte Von Janice Dickinson - Einer Skandalösen Hexe Und Dem Ersten Supermodel Der Welt

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: The Life and Sad Ending of Janice Dickinson 2023, Februar
Anonim

Es gibt viele Gerüchte über Janice Dickinson, einige hassen sie, andere beneiden sie, andere bewundern ihre Ausdauer und Geduld.

1/9 Es gibt viele Gerüchte über Janice Dickinson, einige hassen sie, andere beneiden sie, andere bewundern ihre Ausdauer und Geduld.

Foto: BigPicture.ru

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

2/9 Damit Sie sofort verstehen, wie selbstbewusst und ehrgeizig Janice war, lassen Sie uns klarstellen, dass sie sich den Titel "das erste Supermodel der Welt" angeeignet hat. Vielleicht war es das harte Leben, das die zukünftige Schönheit dazu brachte, einen unzerstörbaren Charakter und Selbstvertrauen zu entwickeln.

Foto: BigPicture.ru

3/9 Janices erste Probleme begannen schon in jungen Jahren - ihr Vater trank viel, stritt sich oft und hob seine Hand zu ihrer Mutter. Aber dann wurde es schlimmer: Ab dem Alter von 5 Jahren begann er, ihre Schwester zu vergewaltigen, und als Janice neun Jahre alt war, verübte er zuerst sexuelle Gewalt gegen sie.

Foto: BigPicture.ru

4/9 In den 1970er Jahren beschloss das Mädchen, Model zu werden. Die junge Schönheit fing an, die Türen aller Modeagenturen zu öffnen, aber fast überall wurde sie abgelehnt … Zu dieser Zeit waren zierliche blauäugige Blondinen auf dem Höhepunkt der Popularität, und die Brünette Janice in Form einer Femme Fatale offensichtlich passte nicht in ihre Firma.

Foto: BigPicture.ru

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

5/9 Das Glück lächelte sie jedoch immer noch an! Dickinson konnte das Casting bei Jacques Silverstein bestehen. Dickinson wurde auch von Silversteins Freundin, Model Lorraine Bracco, unterstützt. Sie sah großes Potenzial in der jungen Brünette und stellte sie dem Art Director der Pariser Filiale des Vogue-Magazins vor.

Foto: BigPicture.ru

6/9 Janices Modelbemühungen brachten sie bald nach Paris, wo ihr „exotischer Look“ihr einen Platz in der europäischen Modebranche sicherte. Seitdem hat Dickinsons Gesicht kaum die Titelseiten so bekannter Magazine wie Harper's Bazaar, Elle, Glamour, Sports Illustrated und sogar Playboy verlassen.

Foto: BigPicture.ru

7/9 Sie wurde eine Muse für Versace, Azzedine Alaya, Valentino und Calvin Klein. Zu dieser Zeit lag Janices Gehalt bei etwa 2.000 US-Dollar pro Tag, was sie zum ersten Model machte, das Hollywoods "Gehältern" nahe kam.

Foto: BigPicture.ru

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

9/8 Auch die Welt erinnerte sich an den Roman von Dickinson und Stallone. Einige Wochen nach dem ersten Date teilte das Model dem Schauspieler mit, dass sie ein Kind von ihm erwarte, worüber er sich sehr freute. Aber der Anwalt des Mannes überredete ihn, einen Vaterschaftstest zu machen, und es stellte sich heraus, dass das Mädchen tatsächlich die Tochter von Janices Ex-Freund war.

Foto: BigPicture.ru

9/9 Neben promiskuitiven sexuellen Beziehungen, exzentrischer Natur, Drogenabhängigkeit und skandalösem Verhalten wurde Dickinson auch für ihre plastische Chirurgie berühmt.

Foto: BigPicture.ru

Dickinson gelang es nicht nur, selbst im Modelgeschäft Erfolg zu haben, sondern auch viele andere Schönheiten auf die Beine zu stellen. Lesen Sie in unserem Material mehr über die schwierige, aber interessante Lebensgeschichte des "weltweit ersten Supermodels".

Damit Sie sofort verstehen, wie selbstbewusst und ehrgeizig Janice war, lassen Sie uns klarstellen, dass sie sich den Titel "das erste Supermodel der Welt" angeeignet hat. Vielleicht war es das harte Leben, das die zukünftige Schönheit dazu brachte, einen unzerstörbaren Charakter und Selbstvertrauen zu entwickeln.

Janices erste Probleme begannen schon in jungen Jahren - ihr Vater trank viel, stritt sich oft und hob seine Hand zu ihrer Mutter. Aber dann wurde es schlimmer: Ab dem Alter von 5 Jahren begann er, ihre Schwester zu vergewaltigen, und als Janice neun Jahre alt war, verübte er zuerst sexuelle Gewalt gegen sie. Das Modell sprach später darüber in ihrem Buch "Kein Rettungsschwimmer im Dienst: Das zufällige Leben des ersten Supermodels der Welt".

Niemals hörten sie und ihre Schwester liebevolle Worte von ihren Eltern, fühlten keine Freude an warmen Umarmungen, erhielten keine Geschenke für die Feiertage. Stattdessen hatten sie ewige Streitereien, Trunkenheit und Ausschweifungen in ihrem Leben. Dickinson nennt seinen Vater ein "Monster" und seine Mutter sein "psychologisches Opfer".

Der Mann behandelte seine Töchter mit Verachtung. Zum Beispiel, Janice, sagte er oft: "Du wirst niemals etwas von dir selbst darstellen!". Vielleicht war es dann, dass ihr Charakter gemildert wurde, und es gab den Wunsch, trotz allem erfolgreich zu sein!

In den 1970er Jahren beschloss das Mädchen, Model zu werden. Zu diesem Zweck ging sie zum Miss Haute Couture-Wettbewerb und gewann ihn zum Neid vieler. Inspiriert vom Erfolg begann die junge Schönheit, vor die Haustür aller Modeagenturen zu treten, aber fast überall wurde sie abgelehnt. Zu dieser Zeit waren zierliche blauäugige Blondinen auf dem Höhepunkt der Popularität und die brünette Janice in Form einer Femme fatale passte eindeutig nicht in ihre Firma.

Das Glück lächelte sie jedoch immer noch an! Dickinson konnte das Casting bei Jacques Silverstein bestehen. Es war zwar nicht ohne Trick. Da das Portfolio des Anfängermodells sehr zu wünschen übrig ließ, musste sie den zukünftigen Arbeitgeber anlügen und sagen, dass dies ein Entwurf sei und das gegenwärtige Portfolio an anderer Stelle in Betracht gezogen werde.

Dickinson wurde auch von Silversteins Freundin, Model Lorraine Bracco, unterstützt. Sie sah großes Potenzial in der jungen Brünette und stellte sie dem Art Director der Pariser Filiale des Vogue-Magazins vor.

Janices Modelbemühungen brachten sie bald nach Paris, wo der "exotische Look" der Schönheit ihr einen Platz in der europäischen Modebranche sicherte. Seitdem hat Dickinsons Gesicht kaum die Titelseiten so bekannter Magazine wie Harper's Bazaar, Elle, Glamour, Sports Illustrated und sogar Playboy verlassen. Aber ihre Zusammenarbeit mit Vogue ist ein echter Erfolg - Janice hat 37 Cover für diese Fashion Edition!

Als das Modell 1978 in die USA zurückkehrte, war ihr Portfolio bereits so umfangreich wie ein Telefonbuch, sodass alle Agenturen selbst davon träumten, mit ihr zusammenzuarbeiten. Sie wurde eine Muse für Versace, Azzedine Alaya, Valentino und Calvin Klein. Zu dieser Zeit lag Janices Gehalt bei etwa 2.000 US-Dollar pro Tag, was sie zum ersten Model machte, das Hollywoods "Gehältern" nahe kam.

Natürlich verlief die Prüfung des Ruhmes für das Mädchen nicht spurlos. Im Alter von 19 Jahren aß Dickinson nach eigenen Angaben einen Salat pro Monat, da „der Rest der Zeit auf Kokain-Diät war“. Bald wurden der Konsum von Drogen, das Trinken von Alkohol und die Teilnahme an sexuellen Orgien zu fast routinemäßigen Berufen des Modells. Überraschenderweise schämte sich Janice nicht für ihren Lebensstil und konnte in einem Interview ehrlich sagen, welche Drogen sie heute einnahm oder wie viele Liebhaber sie hatte.

Übrigens über Liebhaber. Zu Dickinsons Freiern zählen so berühmte Persönlichkeiten wie Sylvester Stallone, Liam Neeson, Bruce Willis, Mick Jagger, Truman Capote, Jack Nicholson und viele andere. Dann diente das legendäre "Studio 54" ("Studio54") als Hauptstütze für Gruppenvergnügen und verrückte Partys für Janice und andere Prominente.

Unter den ständigen Sexualpartnern des Modells sollte man den Schauspieler Ron Levy, Simon Fields, einen gewissen Albert B. Gerston und Dr. Robert Gerner hervorheben. Sie war mit allen verheiratet, wurde aber später geschieden.

Auch die Welt erinnerte sich an den Roman von Dickinson und Stallone. Einige Wochen nach dem ersten Date teilte das Model dem Schauspieler mit, dass sie ein Kind von ihm erwarte, worüber er sich sehr freute. Aber der Anwalt des Mannes überredete ihn, einen Vaterschaftstest zu machen, und dann stellte sich heraus, dass das neugeborene Mädchen namens Savannah tatsächlich die Tochter von Dickinsons Ex-Freund war.

Ende der 90er Jahre begann die Modelkarriere abzunehmen, weshalb sie noch mehr alkohol- und drogenabhängig wurde. Die Situation wurde von einem anderen berühmten Model, Tyra Banks, gerettet, das Dickinson einlud, Jurymitglied und Mentor in der Show "America's Next Top Model" zu werden.Für eine Weile hatten das Programm und Janice selbst in der Rolle einer der Moderatoren einen wahnsinnigen Erfolg, aber bald wurde sie von den Produzenten entlassen, da ihre Aussagen zu den Anfangsmodellen zu grausam und unkompliziert waren.

Die legendäre Twigy wurde als Nachfolgerin von Dickinson engagiert, aber ihre Teilnahme an dem Projekt gab ihr den Anstoß, ihre eigene Show namens Janice Witch Model School zu starten. Dieses Projekt ist noch flott.

Neben promiskuitiven sexuellen Beziehungen, exzentrischer Natur, Drogenabhängigkeit und skandalösem Verhalten wurde Dickinson auch für ihre plastische Chirurgie berühmt. Im Laufe ihres Lebens hat das Supermodel ihren Körper mehr als 100 Mal einer Vielzahl von chirurgischen Eingriffen unterzogen! Die Fans sind überzeugt, dass es der Kunststoff war, der das Aussehen der Frau beeinträchtigte, weil es keine Spur ihrer natürlichen Schönheit gab.

Im Jahr 2016 wurde bei Janice Brustkrebs diagnostiziert, aber sie hat es geschafft, damit umzugehen und führt weiterhin ein aktives soziales Leben, koordiniert die Arbeit ihrer Modelagentur und genießt das Leben. Zumindest sieht es von außen so aus. und so sagt Janice selbst. Ob Sie es glauben oder nicht - es liegt an Ihnen. Angesichts der stählernen Natur dieser Frau und ihres Wunsches, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, bezweifeln wir, dass sie ihre eigene Niederlage hätte eingestehen können.

Beliebt nach Thema