Der Sänger, Der Gewalt Mit Musik Bekämpft

Der Sänger, Der Gewalt Mit Musik Bekämpft
Der Sänger, Der Gewalt Mit Musik Bekämpft
Video: Der Sänger, Der Gewalt Mit Musik Bekämpft
Video: VDSIS - Mit Gefühlen (Von der Strasse ins Studio) 2023, Februar
Anonim

Die Sängerin Ava Max wurde 2018 berühmt, als sie den Song "Sweet but Psycho" veröffentlichte. Sie wurde ein Durchbruch für sie und machte sie auf der ganzen Welt berühmt. Trotz der Tatsache, dass der Star mit Tanzbeats arbeitet, macht die Bedeutung ihrer Texte überhaupt keinen Spaß. Rambler erzählt, wie eine in den USA lebende Albanerin begann, Mobbing und Gewalt durch Lieder zu bekämpfen. Am 17. Februar wurde sie 27 Jahre alt.

1/7 Sängerin Ava Max wurde 2018 berühmt, als sie den Song "Sweet but Psycho" veröffentlichte. Sie wurde ein Durchbruch für sie und machte sie auf der ganzen Welt berühmt. Trotz der Tatsache, dass der Star mit Tanzbeats arbeitet, macht die Bedeutung ihrer Texte überhaupt keinen Spaß.

Foto: @avamax

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

2/7 Eivas Eltern stammen aus Albanien, sind jedoch 1991 aus dem Land geflohen. Ein Jahr lang lebten sie in einer der Kirchen in Paris und zogen dann in die USA.

Foto: @avamax

3/7 In der Schule schrieb Ava bereits Songs und wollte mit Musikproduzenten zusammenarbeiten, aber sie wurde abgelehnt, weil sie minderjährig ist.

Foto: @avamax

4/7 Ava selbst sagte, dass sie in der High School von ihren Klassenkameraden gemobbt wurde. Danach endeten die Probleme in ihrem Leben jedoch nicht.

Foto: @avamax

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

5/7 In einem Interview sagte sie, dass sie von Produzenten belästigt wurde.

Foto: @avamax

Am Ende fand Ava ihren Produzenten, der keine Beziehung von ihr verlangte. Die Sängerin sagt, sie habe Trost in der Musik gefunden. Sie komponiert ihre Lieder und erinnert sich an eine schmerzhafte Vergangenheit. Dann lässt sie ihn los.

Foto: @avamax

7/7 "Ich schreibe gerne Texte, die uns helfen können, Schwierigkeiten zu überwinden. Ich möchte über diese Dinge sprechen, weil sie mir wichtig sind."

Foto: @avamax

Eywas Eltern stammen aus Albanien, flohen jedoch 1991 aus dem Land. Ein Jahr lang lebten sie in einer der Kirchen in Paris und zogen dann in die USA. In der Schule hatte Ava bereits Songs geschrieben und wollte mit Musikproduzenten zusammenarbeiten, aber sie wurde abgelehnt, weil sie minderjährig ist.

Ava selbst sagte, dass sie in der High School von ihren Klassenkameraden gemobbt wurde. Danach hörten die Probleme in ihrem Leben jedoch nicht auf. In einem Interview sagte sie, dass sie von Produzenten belästigt wurde.

"Ich habe keine Antworten auf meine Demoversionen der Songs bekommen, weil die Produzenten die Nacht mit mir verbringen wollten. Es war wirklich ekelhaft. Ich weinte und dachte, ich könnte niemals mit einem Mann im Studio sein", sagte der Sänger.

Am Ende fand Ava ihren Produzenten, der keine Beziehung von ihr benötigte. Die Sängerin sagt, sie habe Trost in der Musik gefunden. Sie komponiert ihre Lieder und erinnert sich an eine schmerzhafte Vergangenheit. Dann lässt sie ihn los.

"Ich schreibe gerne Texte, die uns helfen können, Schwierigkeiten zu überwinden. Ich möchte über diese Dinge sprechen, weil sie mir wichtig sind."

Beliebt nach Thema