Ich Werde Mich Nicht über Das Ganze Land Beschweren: Der Star Von "My Fair Nanny" Sprach Von Niedrigen Einnahmen

Ich Werde Mich Nicht über Das Ganze Land Beschweren: Der Star Von "My Fair Nanny" Sprach Von Niedrigen Einnahmen
Ich Werde Mich Nicht über Das Ganze Land Beschweren: Der Star Von "My Fair Nanny" Sprach Von Niedrigen Einnahmen

Video: Ich Werde Mich Nicht über Das Ganze Land Beschweren: Der Star Von "My Fair Nanny" Sprach Von Niedrigen Einnahmen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Rammstein - Rosenrot (Official Video) 2023, Februar
Anonim

Der Star der Sitcom "My Fair Nanny" Olga Prokofieva sprach von niedrigen Einnahmen.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie blieb die Schauspielerin ohne Arbeit. Vor der Epidemie hat die 57-jährige Schauspielerin aktiv in Filmen mitgewirkt und im Theater gespielt, aber jetzt hat sich alles geändert:

„Ich habe ein bestimmtes Gehalt im Theater. Es ist budgetär, aber die Verwaltung findet Mittel. Dank Sobyanin habe ich eine Moskauer Rente. Es gibt eine staatliche Rente von 20.000 Rubel. Dies ist natürlich ein kleines Minimum, aber wir haben immer noch kein Recht zu meckern."

Laut Prokofieva ist sie nicht mehr auf Hilfe von außen angewiesen:

„Wir verdienen unser Honorar durch Arbeit - wir müssen in ein Flugzeug steigen, wir müssen in Autos steigen, wir müssen irgendwo einfrieren, irgendwo, um krank auf die Bühne zu gehen. Jetzt hat es jeder verloren. Diejenigen, die eine Hypothek haben, ist es wirklich schwer für sie. Ich habe keine Hypothek. Es gibt ein Minimum: einige Dreharbeiten, niedliche Werbeprojekte. Aber natürlich nicht das, was es war. Und es gibt keinen Gönner, der mich unterstützen würde. Die Zeiten sind schwierig, aber ich werde mich nicht über das ganze Land beschweren. “

Die Schauspielerin verbreitet sich nicht gern über ihr persönliches Leben. Im Jahr 2004 ließ sich Prokofieva von dem Schauspieler Yuri Sokolov scheiden, mit dem sie seit 12 Jahren verheiratet war. Die Schauspielerin hat es nicht eilig, das zweite Mal zu heiraten:

„Geschieden nicht von einem guten Leben. Es ist etwas passiert, das uns beiden nicht zusagte. Es war schmerzhaft und unangenehm. Nach der Scheidung gab es viele schlechte Taten, aber dies ist bereits eine umgedrehte Seite. Nach dem Abschied war es eine solche Erleichterung, dass es nicht nötig war, etwas für jemanden zu ertragen. Wir wollten einfach schneller weglaufen und uns nicht gegenseitig das Leben vergiften. “

- sagte der Künstler in einem Interview mit Suren Kagramanov in der YouTube-Show "The Truth is Better".

Wir werden daran erinnern, dass früher "Rambler" berichtete, dass Samburskaya Männer mit niedrigen Löhnen scharf kritisierte.

Beliebt nach Thema