Grachevskys Witwe Sprach über Die Letzten Tage Ihres Mannes

Grachevskys Witwe Sprach über Die Letzten Tage Ihres Mannes
Grachevskys Witwe Sprach über Die Letzten Tage Ihres Mannes
Anonim

Die Witwe von Boris Grachevsky, Ekaterina Belotserkovskaya, sprach über die letzten Tage ihres Mannes. Sie teilte ihre Geschichte in der Luft "Let them talk" auf Channel One.

Image
Image

Laut Belotserkovskaya war das erste Symptom der Grachevsky-Krankheit Schüttelfrost. Danach führte er einen Coronavirus-Test durch, der sich als positiv herausstellte. Eine Woche später hatte er Fieber, aber der Direktor weigerte sich, einen CT-Scan der Lunge durchzuführen.

Er erholte sich nicht und seine Frau bestand auf einer Untersuchung. Infolgedessen fanden sie 75 Prozent der Lungenschäden.

„Als er es herausfand, wurde er in diesem Moment schwarz. Auch weil ich gesehen habe, wie ich mit den Ergebnissen umgegangen bin und mich erschüttert habe “, teilte die Frau mit.

Grachevsky landete im Krankenhaus, und Belotserkovskaya erwischte COVID-19 und konnte ihn nicht besuchen. Freunde mussten Essen für den Mann mitbringen.

Trotz der Tatsache, dass die Frau hoffte, dass Grachevsky sich erholen würde, verschlechterte sich der Zustand nur noch.

„Am Tag vor seinem Tod wurde mir gesagt, dass er sich einer Hämodialyse unterzog - seine Nieren waren ausgefallen. Sie sagten mir: durchweg schwer. Am nächsten Tag schrieb der Arzt: "Katya, alles ist schlecht. Er entwickelte eine Sepsis."

Zuvor hatte Rambler angekündigt, ob Grachevskys Tochter Yeralash leiten würde.

Beliebt nach Thema