Wie Hat Sich Gagarinas Aussehen Von "Star Factory" Zu "Eurovision" Verändert?

Wie Hat Sich Gagarinas Aussehen Von "Star Factory" Zu "Eurovision" Verändert?
Wie Hat Sich Gagarinas Aussehen Von "Star Factory" Zu "Eurovision" Verändert?

Video: Wie Hat Sich Gagarinas Aussehen Von "Star Factory" Zu "Eurovision" Verändert?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Как Живет Полина Гагарина И Сколько Она Зарабатывает 2023, Februar
Anonim

Sie sprachen über Polina Gagarina nach ihrem Sieg in der "Star Factory" im Jahr 2003. Aber jetzt ist es schwer, an diesem 16-jährigen Mädchen mit großen, verängstigten Augen die heutige Gagarina zu erkennen - eine elegante, helle und selbstbewusste Schönheit.

1/7 Polina im Jahr 2006

Foto: Global Look drücken

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

2/7 Polina im Jahr 2008

Foto: Sternengesicht

3/7 Polina Gagarina und Alexander Panayotov im Jahr 2009

Foto: Sternengesicht

4/7 Polina im Jahr 2012

Foto: Polina Gagarina und Alexander Panayotov im Jahr 2009

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

5/7 Vamp Woman, 2013

Foto: Sternengesicht

6/7 Polina Gagarina auf der Eurovision 2015

Foto: Ostnachrichten

7/7 Polina im Dezember 2020

Foto: @ gagara1987

Polina Gagarina wurde am 27. März 1987 in der Familie eines Arztes und Choreografen - Sergei und Ekaterina Gagarins - geboren. Seit ihrer Kindheit tanzte Polina, sah ihre Mutter an und machte Gymnastik. Das Mädchen wuchs in einer kreativen Atmosphäre auf und zeigte schon in jungen Jahren unterschiedliche Talente. So konnte sie sich sofort einen Tanz zu jeder Melodie einfallen lassen. „Ich mache Gymnastik nur für mich selbst, um Gewicht zu verlieren. Mama hilft mir nicht beim Tanzen “, wird die kleine Polina in ihrem ersten Fernsehinterview sagen.

Als Polina Gagarina noch ein Baby war, wurde ihrer Mutter ein Vertrag in Griechenland angeboten. Catherine stimmte zu und nahm natürlich ihre Tochter mit. Im Ausland ging Polina in die erste Klasse. Aber als das Mädchen einmal bei ihren Verwandten in Saratow angekommen war, sagte es ihrer Mutter, dass sie zu Hause bleiben wolle. Und so taten sie es. Doch bald musste Ekaterina Gagarina, ohne auf das Vertragsende zu warten, nach Hause zurückkehren. Plötzlich starb das Familienoberhaupt an einem Herzinfarkt.

Nach der endgültigen Rückkehr ihrer Mutter nach Russland zieht Polina zu ihr nach Moskau. Hier absolvierte das Mädchen eine weiterführende Schule als externe Schülerin und erhielt ein Grübchen in einer Musikschule. Als Teenager übte das Mädchen weiter Tanzen, aber danach gab sie diese Idee wegen ihrer appetitlichen Formen auf und konzentrierte sich ganz auf Musik.

Im Alter von 16 Jahren, bereits im zweiten Jahr an einer Musikschule, besteht Polina erfolgreich das Casting für die "Star Factory-2". Fans des Projekts erinnern sich daran, wie Polina in den ersten Folgen der Serie aussah: Sie war ein wenig eingeschränkt, vielleicht sogar unbeholfen, ein Kind mit großen, verängstigten Augen. Am Ende des Projekts war sie verwandelt und fühlte sich auf der Bühne sicherer. Und ihr unbestrittenes Talent half ihr, andere, erfahrenere Teilnehmer zu umgehen und ein Gewinner zu werden. Und zur Überraschung der Organisatoren der Show lehnte die junge Polina den Hauptpreis ab - einen Vertrag mit dem Produzenten Maxim Fadeev.

Nach der Teilnahme an der "Star Factory" verließ Polina für einige Zeit die Bühne, um ihr Studium fortzusetzen.

Die 18-jährige Gagarina meldete sich 2005 erneut lautstark mit der Teilnahme am "New Wave" -Wettbewerb. Einer ihrer Songs ihrer eigenen Komposition "Lullaby" ("Ask from the Clouds") wurde ein Hit. Diesmal war es kein schüchternes Mädchen mit zerzausten blonden Haaren, das vor der Öffentlichkeit erschien, sondern ein selbstbewussteres Mädchen mit schwarzen Locken.

Polina belegte beim Wettbewerb den dritten Platz.

2006 veröffentlichte sie nacheinander Clips für Songs: "Lullaby" ("Frag die Wolken"), "Ich gehöre dir". Im selben Jahr trat der Sänger in die Moskauer Kunsttheaterschule ein. Ein Jahr später nimmt Gagarina „Ich werde dir niemals vergeben“auf und wird Preisträger von „Song of the Year“.

Auf der Bühne des Festivals kam Polina Gagarina in einem leicht fließenden Seidenkleid mit tiefem Ausschnitt heraus und betonte die kurvenreichen Formen des Künstlers, der merklich an Gewicht zugenommen hatte. Tatsache ist, dass Gagarin einige Monate vor den Dreharbeiten den Schauspieler Pjotr ​​Kislow heiratete und einen Sohn, Andrei, zur Welt brachte.

„Ich habe ihn gewählt. Er hat mich gewählt. Ich verliebte mich ohne zurückzuschauen und eilte mit meinem Kopf in den Pool. Vor seiner Werbung konnte ich nicht widerstehen und gab schnell auf. Wir machten meine Geschäftsreise und bald wurde mir klar, dass ich schwanger war.So schnell bin ich “, erzählte Polina von ihrer ersten großen Liebe.

Den Gang entlang ging Gagarin mit einem bereits dicken Bauch. Während der Schwangerschaft nahm sie viel Übergewicht zu.

In dem Jahr, das seit der Geburt vergangen ist, konnte Polina ein paar Pfunde mehr abnehmen. Aber sie war immer noch ein süßes kleines Mädchen mit Wangen.

2008 nahm Polina mit Irina Dubtsova ein Duett auf: „Who? Wozu?". Das Lied wird ein Hit und bald wird ein Video darauf gedreht. Im Video wirkt Polina Gagarina bereits spürbar schlanker.

Im Jahr 2009 verändert Gagarina ihr Image dramatisch, färbt sich blond und verwandelt sich in eine schlanke blonde Schönheit. Sie folgt jetzt die ganze Zeit diesem Stil.

2010 wurden Gagarina und Dubtsova das beste Duett des Jahres, Polina nahm ein zweites Album auf, ließ sich von ihrem Ehemann scheiden und absolvierte die Moskauer Kunsttheaterschule.

Die Karriere des jungen Sängers ging rasant bergauf. Sie spielte in musikalischen Fernsehprojekten, sammelte prestigeträchtige Preise und Auszeichnungen, nahm Soundtracks auf, sprach Cartoons aus, arbeitete mit den besten Komponisten zusammen und … wurde hübscher.

Von einer jungen dunkelhaarigen Schönheit hat sich Polina in eine Vampirfrau, eine Statuettenfrau, einen Herzensbrecher eines Mannes verwandelt - alles in einer Flasche.

Ihr wurden zunehmend Fragen gestellt, ob sie sich einer plastischen Operation unterziehen musste. Gagarin ärgerte sich offen über diese Hinweise und reagierte nicht darauf. Die Fans begannen zu vermuten, dass Polina Bishas Klumpen entfernte, um gebogene Wangenknochen und eingefallene Wangen zu bekommen, dass sie sich einer Blepharoplastik unterzog und die Form ihrer Lippen veränderte. Tatsächlich ist Polina einfach gereift, hübscher und hat viel Gewicht verloren.

2015 reiste Gagarina nach Wien, um Russland bei Eurovision zu vertreten. Sie kam dort schon wieder verheiratet an. Im Herbst 2014 heiratete der Sänger den Fotografen Dmitry Iskhakov und wurde nicht nur seine Frau, sondern auch eine Muse, mit der er Staubpartikel buchstäblich wegblies.

Am 26. April 2017 hatte das Paar eine Tochter, Mia. Das Paar versteckte ihre Schwangerschaft für eine lange Zeit. Polina versteckte sich unter voluminösen Kleidern, aber bald wurde alles offensichtlich. Während Gagarina auf das Kind wartete, erholte sie sich stark. Aber nach der zweiten Geburt nahm sie schnell wieder Gestalt an.

Vor kurzem haben Fans Polina gebeten, nicht mehr abzunehmen. Während ihrer Ehe mit Dmitry Iskhakov spielten sie zusammen Sport. Nach einer Scheidung von ihm (diese Geschichte kann auf der Passion.ru-Website gelesen werden) hat Polina das Training nicht verlassen. Jetzt sieht sie so schlank aus, dass die Fans befürchten, dass es nicht zu Magersucht kommen würde.

Aber Polina Gagarina achtet nicht auf Angriffe gegen sich selbst: Sie zieht Kinder auf, kommentiert ihr persönliches Leben nicht, schreibt neue Lieder und spielt sogar in Filmen.

Und kürzlich gab es Informationen, dass der Sänger eine Affäre mit einem verheirateten Tonproduzenten Vladimir Chinyaev hatte. Und er wird sich laut Insidern nicht scheiden lassen. Man sollte jedoch nicht auf Aussagen von Gagarina selbst warten: Sie schweigt entschieden über alles, was ihr persönliches Leben betrifft.

„Um mich besser kennenzulernen, musst du dir meine Songs anhören. Sie sind alle wahr “, sagt sie.

Beliebt nach Thema