Wie Das Beste Model Der UdSSR Sauberer Wurde

Wie Das Beste Model Der UdSSR Sauberer Wurde
Wie Das Beste Model Der UdSSR Sauberer Wurde

Video: Wie Das Beste Model Der UdSSR Sauberer Wurde

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Масштабные модели КамАЗ от разных производителей - что лучше? | Элекон vs SSM vs Ручная работа 2023, Februar
Anonim

Sie wurde die sowjetische Greta Garbo genannt. Ihre kalte Schönheit machte Männer verrückt und beneidete Frauen. Sie vergötterten sie, versuchten sie nachzuahmen und beneideten sie sogar. Aber das Leben des besten sowjetischen Models Valentina Yashina war überhaupt nicht wolkenlos, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Und die „sowjetische Greta Garbo“beendete ihre Tage praktisch in Armut, von allen vergessen. "Rambler" erzählt, wie aus dem ersten Model der UdSSR eine Putzfrau wurde.

Im Gegensatz zu vielen berühmten Models gelang es Valentina Yashina, zu heiraten und ein Kind zu bekommen, noch bevor ihre Karriere begann. Und das Mädchen würde überhaupt kein Model werden: Valentina absolvierte die Schauspielschule und spielte auf der Bühne. Aber das Schicksal war erfreut, das Mädchen auf einen anderen Weg zu schicken.

Einmal sah ein berühmter Fotograf Valentina auf der Straße. Erfreut über ihre Schönheit und Anmut lud er das Mädchen ein, sie für eine berühmte Veröffentlichung zu fotografieren. Dieses Treffen war der Beginn von Yashinas Karriere. Valentina kehrte nie ins Theater zurück, wurde aber zu einem der erfolgreichsten Models dieser Zeit.

Wenn alles gut mit ihrer Karriere lief, dann war Yashinas persönliches Leben überhaupt kein Marshmallow in Schokolade. Valentina ließ sich von ihrem ersten Ehemann scheiden. Jemand sagt, dass sie von ihrem Ehemann enttäuscht war, andere behaupten, dass ihr Ehemann herausgefunden hat, dass Yashina ihre Freundin mit einem Kollegen betrogen hat, als sie im Stück „Silva“in Riga spielte, noch bevor sie auf dem Podium stand.

Image
Image

Standbild aus dem Film "Sowjetische Ehre"

Auf die eine oder andere Weise wurde Valentina mit ihrem Sohn in den Armen allein gelassen. Aber das Mädchen verdiente im Model House anständiges Geld, so dass die Familie nicht in Armut lebte.

Bald wurde Valentina sehr berühmt: Sie wurde eingeladen, in berühmten Magazinen zu erscheinen, sie nahm oft an Fernsehprogrammen teil und reiste sogar oft ins Ausland, was für viele Menschen dieser Zeit inakzeptabel war. Die „sowjetische Greta Garbo“beendete ihre Karriere im Alter von 65 Jahren.

Valentina hatte es nicht eilig, wieder zu heiraten, obwohl viele berühmte Männer sie umwarben. Insbesondere Joseph Kobzon wurde zu einem von Yashinas Bewunderern ernannt, aber das Modell lehnte ihn ab. Valentina lebte lange Zeit in einer standesamtlichen Ehe mit Vladimir Gushchin, aber weder er noch sie sprachen über die Hochzeit. Erst am Ende ihrer Karriere wurde Yashina wieder eine rechtmäßige Ehefrau: Valentina akzeptierte den Vorschlag des Direktors des Künstlerhauses Nikolai Malakhov.

Das Familienglück war absolut: Der Ehemann vergötterte Yashina buchstäblich und war bereit, sie in seinen Armen zu tragen. Aber die Idylle hielt nicht lange an: 1991 starb Malakhov. Nach dem Tod ihres Mannes blieb Valentina mit gebrochenem Herzen eine reiche Witwe: Nikolai hinterließ ihr etwa 5 Millionen Dollar.

Umso überraschender ist es, dass Yashina ihr Leben praktisch in Armut beendet hat. Aus welchem ​​Grund eine reiche Witwe plötzlich buchstäblich über Nacht zum Bettler wurde, kann niemand mit Sicherheit sagen. Viele Bekannte von Valentina neigten dazu zu glauben, dass der Schuldige der Sohn und Enkel des berühmten Models war. Sie sagten, sein Sohn Alexander habe es vorgezogen, nicht zu arbeiten, sondern auf Kosten seiner Mutter zu leben, sich endlos auf verschiedene Abenteuer einzulassen und Yashinas Geld zu verschwenden. Und der Enkel verkaufte schließlich seine Anteile an der Wohnung und verwandelte die Elite-Wohnung seiner Großmutter in eine gewöhnliche Gemeinschaftswohnung. Weder der Sohn noch der Enkel hörten praktisch auf, mit Yashina zu kommunizieren.

Valentina, von allen verlassen, hatte nicht genug Geld, um davon zu leben. Lange erinnerte sich niemand an die frühere Legende der Laufstege. Um über die Runden zu kommen, arbeitete Yashina als Putzfrau, beschwerte sich aber nie bei jemandem über ihr Leben.

In den letzten 6 Jahren ihres Lebens lebte Valentina Yashina in einem Landhaus, ihr Sohn und Enkel besuchten sie praktisch nicht. Die Legende der sowjetischen Podien starb 2007 an einem Herzinfarkt.

Beliebt nach Thema