Russische Stars, Die Schwer An Coronavirus Erkrankt Sind

Russische Stars, Die Schwer An Coronavirus Erkrankt Sind
Russische Stars, Die Schwer An Coronavirus Erkrankt Sind
Video: Russische Stars, Die Schwer An Coronavirus Erkrankt Sind
Video: COVID-19: Diese Stars sind bis jetzt erkrankt... / krone.tv ADABEI 2023, Februar
Anonim

Der Dezember markiert ein Jahr, seit die ersten Nachrichten über die Ausbreitung des Coronavirus erschienen sind. Alles begann in der chinesischen Stadt Wuhan - dort wurde ein Ausbruch einer gefährlichen Infektion registriert, die bald die ganze Welt erfasste. Wir beschlossen, uns daran zu erinnern, welcher der Stars des heimischen Showbusiness ein Coronavirus hatte und welche Beobachtungen sie in dieser Hinsicht teilten.

1/9 Vyacheslav Manucharov

Foto: Globallookpress

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

2/9 Yulia Khlynina

Foto: @yulia_hlynina

3/9 Gosha Kutsenko

Foto: @goshakutsenko

4/9 Nadezhda Babkina

Foto: @ngbabkina

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

5/9 Lev Leshchenko

Foto: Globallookpress

6/9 Aurora und ihr Ehemann Alexey

Foto: @avrora_tv

7/9 Daria Moroz

Foto: @d_moroz

Scrollen Sie weiter, um Anzeigen zu überspringen

8/9 Anastasia Ivleeva

Foto: @agentgirl

9/9 Zemfira und Renata Litvinova

Foto: Globallookpress

Zunächst hatte keiner der Prominenten es eilig, für die Krankheit zu werben. In der Regel wurde die übertragene Infektion von der Person selbst bekannt, als die Krankheit bereits vorbei war. Jeder teilt einstimmig ähnliche Eindrücke: Lungenentzündung ist schwierig, es gibt nichts, mit dem man die Krankheit vergleichen könnte - die Symptome sind unterschiedlich. Nachträglich gibt es nur eine Schlussfolgerung: Masken und Handschuhe tragen, keine Massenstätten besuchen, Kranke unterstützen. Die zweite stellte sich als schwieriger heraus, mehr als einmal sahen sich die Kranken mit Ablehnung und sogar Aggression konfrontiert

Der Schauspieler und Moderator seiner eigenen Show auf YouTube, Vyacheslav Manucharov, erzählte, wie seine Krankheit verlief und was für einen hübschen Cent die Behandlung ihn kostete. Der Künstler erzählte den Fans, dass er während seiner Krankheit Melancholie und Einsamkeit ausgesetzt war. Manucharov führte zweimal eine CT (Computertomographie der Lunge) durch und das zweite Mal zeigte die Studie 10% Lungenschaden. Vor allem Wjatscheslaw war schockiert über den Geruchsmangel: Kaffee, Essen, Blumen, Shampoos - alles verlor seinen Geruch. Plus kolossale Schwäche und Kraftverlust.

„Covid ist eine wilde monströse Schwäche, ich fühle es immer noch. Es ist wirklich schwer für mich - es ist schwer, die Treppe zu steigen, morgens aufzuwachen und den Tag zu beginnen, und wenn du krank bist, kannst du nicht von dieser Schwere aufstehen und auf die Toilette gehen, dich waschen, essen. Keine Kraft".

Laut dem Künstler war die Behandlung nicht billig. CT-Scan kostet 6.000 Rubel, Medikamente kosten 16.000, Blutuntersuchungen - innerhalb von 3.000. Es war auch nicht einfach, ohne Kommunikation in Selbstisolation zu sein. Es gab nicht genug freundliche Teilnahme, weil der Schausteller jedem rät, kranke Freunde nicht zu vergessen und ihnen Kuriere mit Essen, Blumen und Büchern zu schicken.

Die kranke Schauspielerin Yulia Khlynina teilte eine weitere Beobachtung. Sie sah sich einer Aggression gegen sich selbst gegenüber. Die Krankheit selbst war mild:

"Geringfügige Abnahme der Geruchsempfindlichkeit und der gute Wunsch, ins Bett zu gehen."

Khlynina versicherte, dass sie keine einzige Person infiziert habe, mit der sie am Tag zuvor Kontakt hatte - da ist sie sich sicher. In ihrer Umgebung gab es jedoch Menschen, die das Gegenteil vermuteten. Es scheint ihnen, dass die Schauspielerin über die Krankheit Bescheid wusste, aber weiterhin Kontakt zu Menschen aufnahm.

„Die meisten Anrufe kamen aus irgendeinem Grund von Frauen, die von einer Welle der Panik heimgesucht wurden. Obwohl niemand auf die gleiche Weise krank werden will!"

- die Schauspielerin geteilt.

Ihrer Meinung nach liegt die Gesundheit eines Erwachsenen vollständig in seiner Verantwortung, da sich alle Menschen der Situation in der Stadt und auf der Welt bewusst sind, was bedeutet, dass sie Vorsichtsmaßnahmen treffen können und sollten. Khlynina bemerkte auch, dass viele ihrer Freunde einer ähnlichen Reaktion ausgesetzt waren, als ihre Umgebung von der Infektion erfuhr.

Gosha Kutsenko litt in ziemlich schwerer Form an COVID-19 - er verbrachte zwei Wochen im Krankenhaus. Ihm zufolge wurde er am Set infiziert.

„Das ist eine spezielle Lungenentzündung! Und nur Spezialisten, die ihre Hände mit täglicher harter Arbeit füllen, verdienen Vertrauen.Wer Unsinn über das Tragen von Masken ist - geh in den Arsch! Atme dort! Schauen Sie sich unterwegs China an. Zwei Meter Menschen, die elementare Disziplin beobachten - gesund! Was ich mir auch wünsche!"

- Der Künstler schreibt.

Die 70-jährige Nadezhda Babkina litt im Frühjahr an dem Coronavirus - in schwerer Form. Die Lungen des Sängers waren zu 80% erstaunt - Ärzte führten dreimal CT-Scans durch, um dies sicherzustellen. Es wurde nicht ohne Operation durchgeführt, der Künstler wurde in einen Zustand künstlichen Komas versetzt. Die Krankheit bei Babkina begann abrupt: Der Sänger verspürte starke Schwäche und Übelkeit. Sie rief schnell das Krankenwagenteam an - bereits im Auto verbanden sie es mit einem Sauerstoffbeutel.

„Als sie mich hineingelegt haben, um meine Lungen zu sehen, haben sie mich schweigend herausgezogen - sie dachten, sie hätten sich geirrt. Zwanzig Minuten später rollen sie mich ein zweites Mal auf. Dann stießen sie es lautlos zum dritten Mal hinein. Und sie sagen: "Beeil dich zum Operationssaal!" Ich erinnere mich an nichts, sie haben mich in ein künstliches Koma gebracht. Etwa 80% der Lungen waren betroffen. Dort wurde der Film überwachsen und festgezogen - dies ist eine solche Infektion, sie manifestiert sich sehr schnell und beginnt zu wirken … ",

- Der Volkskünstler erzählte Dmitry Borisov auf Channel One.

Sie ist sicher, dass sie nur dank der Professionalität der Ärzte überlebt hat.

Dann machte sich das Land Sorgen um den 78-jährigen Lev Leshchenko und seine Frau - sie wurden zusammen mit der Diagnose einer Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert. Wie Sie wissen, ist die Krankheit für volljährige Menschen besonders gefährlich, da sie mit Komplikationen behaftet ist. Leschtschenko wurde einige Zeit auf die Intensivstation gebracht, erholte sich dann aber und wurde zu Hause rehabilitiert.

Diejenigen, die die Krankheit auf ihren Füßen tragen konnten, taten dies innerhalb ihrer eigenen Mauern. Und dann sprachen sie ausführlich über den Behandlungsverlauf. Zum Beispiel hat die Fernsehmoderatorin Aurora, die gleichzeitig mit ihrem Ehemann krank war, dies getan.

„Die Anzeichen sind offensichtlich - Temperatur 37,3-38,5, wilde Körperschmerzen, Schwäche, Geruchsverlust und Lungenentzündung als Folge. Alexei hat bilaterale, in meiner rechten Lunge. Als klar wurde, dass wir krank waren (es begann sich zu erheben, der Kopf und der ganze Körper schmerzten), riefen wir den Lungenarzt an, der Alexei seit 7 Jahren sieht. Er hat Lungenfibrose und Asthma bronchiale, daher war er gefährdet. Der Lungenarzt schickte uns dringend zur CT (Computertomographie) der Lunge, was zu einer Lungenentzündung führte. “

- Der Fernsehmoderator teilte mit den Followern.

Das Paar lehnte einen Krankenhausaufenthalt ab, da sie ihre Tochter und ihren Hund im Teenageralter nicht unbeaufsichtigt lassen konnten. Wir beschlossen, zu Hause behandelt zu werden, riefen jeden Tag den Arzt an und befolgten streng alle ihre Rezepte. Aurora und ihr Mann erinnerten sich an die klopfende Schwäche und Müdigkeit - es war unmöglich, mehr als fünf Minuten auf ihren Füßen zu verbringen. Nach ein paar Wochen war das Paar auf dem Weg der Besserung.

Nastya Ivleeva und ihr Ehemann Daria Moroz, Eljey, Ida Galich (sie hatte auch die Krankheit mit ihrem Ehemann), Pavel und Maria Pogrebnyak, Emin Agalarov, Alika Smekhova, Zemfira und Renata Litvinova sprachen ebenfalls über ihre Erfahrungen mit der Krankheit.

Leider gab es einige Opfer: Der Theaterregisseur Roman Viktyuk, der Satiriker Anatoly Trushkin, der Regisseur Samvel Gasparov und der einzige Sohn der Ansagerin Svetlana Morgunova Maxim starben an einer Coronavirus-Infektion.

Beliebt nach Thema