Mist Mädchen

Mist Mädchen
Mist Mädchen
Video: Mist Mädchen
Video: Mist 2023, Februar
Anonim

Heute jährt sich Elizabeth Woolridge Grant, besser bekannt als Lana Del Rey, zum 35. Mal. In den letzten zehn Jahren hat sich diese Künstlerin als eine der beliebtesten Popsängerinnen der Welt etabliert. Wichtiger als die Popularität ist jedoch das Bild, das Lana Del Rey verkörpert und das sie erfolgreich in ihre geheimnisvollen Songs überträgt. Der Korrespondent "Lenta.ru" Oleg Sobolev versuchte herauszufinden, was im Leben und Werk des Sängers verborgen ist.

Image
Image

Zu ihrem Jubiläum sollte Lana Del Rey eine triumphale Rolle spielen. Der kommerzielle Erfolg ihres letztjährigen Albums Norman Fucking Rockwell! war nichts Außergewöhnliches: Jede Platte dieses Sängers wird garantiert von zig Millionen Menschen angehört, und es gibt kein Entkommen von dieser Tatsache. Eine andere Sache ist, dass mit der Veröffentlichung von Norman Fucking Rockwell! Überall wurde Del Rey - sowohl von Zuhörern, die sich für Popmusik interessierten, als auch von der Presse - als ein wirklich ernsthafter Künstler wahrgenommen, der großartige Kunst schuf.

Sie würde definitiv bewusst in diesen Status gehen. Geboren, um zu sterben, schien Lizzie Grants erstes Album unter dem Pseudonym, das sie berühmt machte, wie eine Konzentration von Spielzeugmusik voller bewusster Hypersexualität und schlechten Geschmacks. Videospiele und Blue Jeans, zwei wunderschöne Balladen, die die Haupt-Singles der Platte wurden, enthüllten Lana Del Rey als die neue Göttin eines trägen Songs - aber fast alle anderen Tracks auf Born to Die waren nicht genau das Gegenteil, aber definitiv deutlich verschieden von ihrer anhaltenden Schönheit und ihrem spezifischen Charme. In den gleichen Videospielen wurde Lana Del Reys Stimme im Chor von luxuriösen Streichern eingerahmt, zu denen der Satz "Ich habe gehört, dass du böse Mädchen liebst, stimmt das?" schien nicht auf der Stirn zu flirten, sondern erweckte den Eindruck einer tödlichen Phrase einer ebenso tödlichen Schönheit aus Hollywoods Neo-Noir. Aber zu den schnellen Hip-Hop-Beats von Produzent Emil Haney, die in den restlichen Songs des Albums zu hören waren, schien die Künstlerin die Rolle einer albernen Süsse zu spielen, die sich bemüht, mit jedem Mann zu flirten, den sie trifft - und bevorzugt die Adresse "Papa".

Kombiniert mit ihrem Aussehen - Lana Del Rey sah aus wie eine hypertrophierte unverheiratete Schönheit aus den fünfziger Jahren, aber mit einem offensichtlich überhöhten Grad an Vulgarität in den 2010er Jahren - war die Künstlerin zum Scheitern verurteilt. Seit 2012, als Born to Die veröffentlicht wurde, wird Del Rey seit vielen Jahren nicht mehr beschuldigt, Stereotypen verherrlicht zu haben, die nichts mit der Ära der vierten Welle des Feminismus zu tun haben: ihr Bild, ihre Lieder, Texte, Videos - das heißt, sie selbst - schien einer großen Anzahl von Menschen ideologisch veraltet, unnötig, schädlich. Egal wie sehr mit jedem weiteren Karriereschritt die Arbeit und das Image von Lana Del Rey komplexer, dialektischer, ironischer und gleichzeitig ernster werden, egal wie verwirrend die Künstlerin mit ihren neuen Alben das Publikum, das sich von einem Dummy verwandelt auf Born to Die in eine natürliche Femme Fatale auf Ultraviolence, und dann die Grand Dame auf Honeymoon und das typisch amerikanische Mädchen nebenan auf Lust For Life - trotzdem wurden gegen sie Behauptungen über die kriminelle Veraltetheit der Ästhetik von Del Rey erhoben als grundlegend gewählt. Trotz der wachsenden Rede von Frauenemanzipation und -emanzipation, so die Kritiker, rehabilitiert Lana Del Rey die Tage, als Frauen praktisch Dinge waren, als sie keine anderen Wünsche hatten, als von Männern gebraucht zu werden, als die Welt in Bezug auf persönliche Beziehungen begann und endete.

Image
Image

Norman Fucking Rockwell! war Del Reys Projekt, sich von der Gefahr zu distanzieren, nicht mit der Stimmung der Ära übereinzustimmen. Es scheint, warum die englischsprachige Presse das Album der Sängerin einstimmig zum Meisterwerk erklärte oder bestenfalls nicht zögerte, ihre früheren Platten ironisch zu schelten, wo es keine Hinweise, kein Flirten, kein Flirten gibt, aber es gibt eine Zeile „You * **** * [gefickt] mich so cool, dass ich dir fast meine Liebe gestanden habe "? Erstens ist Del Rey in seinen Bildern genau auf Norman Fucking Rockwell! weg von der Verwendung sehr amerikanischer Ikonographie: Anstelle des gleichen "Mädchens von nebenan" oder Lynchs verdammt tödlich klangen die Songs auf dem Album jetzt wie direkt von Lizzie Grant selbst.Zweitens entwickelte der erfahrene Priester der Charts, Jack Antonoff, der als Produzent zusammen mit der Sängerin selbst tätig war, eine musikalische Begleitung, die gleichzeitig die träge Schönheit von Del Reys besten Balladen vertiefte und beispielhafte "Komplexität" vorschlug. Nicht umsonst war das erste, was der Künstler der Öffentlichkeit zeigen wollte, die neunminütige Venice Bitch, die im langen Instrumentalcode völlig verloren ging.

Dies war genug für die Fragen der Legitimität, die Ästhetik eines verhärteten Patriarchats zu verwenden, um endgültig aus dem Mainstream-Diskurs über Lana Del Rey zu verschwinden. Das wählerische Publikum verstand jetzt - oder besser gesagt, die Künstlerin selbst erklärte es ihr -, dass die Sängerin keine reiche Hausfrau mit Sucht nach Substanzen und Männern spielt, sondern tatsächlich so empfindet. Und wenn die Messung von Gefühlen verwendet wird, bleibt es aufzugeben. Die Logik des kulturellen Neoliberalismus, nach deren Mustern die Wahrnehmung von Lana Del Rey konstruiert wurde, auch wenn sie darin besteht, bestimmte Werte zu deklarieren, lässt jedoch immer eine Ausnahme für diejenigen, die mit diesen Werten nicht unterwegs sind.

Es reicht aus, eine reiche innere Welt zu zeigen - vorzugsweise krank, problematisch und ungesund. Es ist noch wünschenswerter, es schön und äußerst künstlerisch zu machen.

Es ist bezeichnend, dass Del Reys nächster Schritt ein Gedichtband sein sollte - und ein unterstützendes Album im Genre der melodischen Werbung. Die Künstlerin, die immer Provokationen liebte, war jedoch nie besonderen Karriererisiken ausgesetzt - und sie konnte es sich einfach nicht leisten, solche Werke zu veröffentlichen, ohne einen angemessenen Ruf zu haben. Wahrscheinlich hätten die Gedichte ihren Anteil an Applaus gesammelt - wenn die Sängerin selbst nicht alles ruiniert hätte. Ende Mai kündigte Del Rey auf Instagram an, dass ihr nächstes Musikalbum in voller Länge im September erscheinen soll, und veröffentlichte eine emotionale Botschaft, in der sie Kritiker paradoxerweise beschuldigte, sie als Frau zu leugnen. Wahrscheinlich hatte sie in den letzten Jahren nur eine gewisse Anhäufung: um mit dem Empfang von Norman Fucking Rockwell in Verbindung zu treten! und der Ruf, den er diesen wenigen emotionalen Absätzen aufgebaut hat, funktioniert in keiner Weise. In ihnen beschuldigte Del Rey die Öffentlichkeit, Künstler wie Beyoncé oder Doji Cat "Sex and Body Selling" verherrlicht zu haben, und sagte, sie habe nicht das Gefühl, die Möglichkeit zu haben, sie selbst zu sein.

Image
Image

Dominic Favre / Reuters

Und dann brach alles zusammen. Die mehrfache Rekordhalterin der Billboard-Charts (Born to Die zum Beispiel dauerte länger als die Veröffentlichung von Adele) und eine der berühmtesten Sängerinnen der Welt gingen absurd davon aus, dass ihr nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt wurde Auch die Liste der Künstler, gegen die sich Del Rey stellte, bestand fast ausschließlich (mit Ausnahme von Ariana Grande) aus schwarzen Sängern, die, wie Sie wissen, gezwungen sind, nach völlig anderen historischen und kulturellen Regeln zu spielen. Lana Del Rey wurde sofort in sozialen Netzwerken "abgesagt" - bis zu dem Punkt, dass ein umfangreiches Diskussionsthema um ihre Persönlichkeit schließlich zu einem offen hispanischen Pseudonym wurde, das zuvor von einer 100% weißen New Yorkerin ohne Skandale verwendet wurde oder unerwünschte Aufmerksamkeit. Trotz späterer Erklärungen und Ausreden - natürlich auch in Form von Instagram-Posts - litt Del Reys Ruf stark. Besonders vor dem Hintergrund von Protesten von Afroamerikanern gegen Polizeibrutalität, die gleichzeitig das ganze Land fegten.

Dies ist jedoch nur vorübergehend. Lassen Sie Lana Del Reys Geburtstag nicht in dem für eine solche Künstlerin - und für eine solche Einbildung - am besten geeigneten Status durchlaufen, aber für sie wird alles in Ordnung sein. Erstens, egal welche strukturellen oder nicht strukturellen Veränderungen nach den Protesten in die Vereinigten Staaten kommen würden, besteht kein Zweifel daran, dass die wohlhabende weiße Klasse der Amerikaner die mächtigen Werkzeuge des Kulturkapitals, die Lana Del Rey immer benutzt hat, nicht loslassen wird - und dank dessen ist ihre Karriere nach Born to Die nicht verwelkt, sondern blühte im Gegenteil.Zweitens ist Lana Del Rey selbst eine Bachelor of Philosophy, die an der Universität Metaphysik studiert hat (was gut verständlich ist, wie geschickt sie ihre katholische Erziehung in Kreativität verwebt, die immens weit von den Werten des traditionellen Katholizismus entfernt ist oberflächliche Eigenschaften). Von einer solchen Frau ist es auf gütliche Weise notwendig, ein meisterhaftes Spiel der öffentlichen Meinung zu erwarten - und sie wird es mehr als einmal demonstrieren. 35 Jahre ist immer noch nichts. Lana Del Rey ist schon lange bei uns.

Beliebt nach Thema