Er Sieht Nur Eine Silhouette, Praktisch Keine Haare: Lisovets Erinnerte Sich An Das Letzte Treffen Mit Friske

Er Sieht Nur Eine Silhouette, Praktisch Keine Haare: Lisovets Erinnerte Sich An Das Letzte Treffen Mit Friske
Er Sieht Nur Eine Silhouette, Praktisch Keine Haare: Lisovets Erinnerte Sich An Das Letzte Treffen Mit Friske

Video: Er Sieht Nur Eine Silhouette, Praktisch Keine Haare: Lisovets Erinnerte Sich An Das Letzte Treffen Mit Friske

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 13 Zeichen vom Universum, dass deine Seele schon einige Male wieder-geboren wurde 2023, Februar
Anonim

Am 15. Juni - genau vor fünf Jahren - verstarb Zhanna Friske nach einem langen Kampf mit einer schweren Krankheit. Zwei Jahre lang kämpfte die Sängerin mit einem Glioblastom, aber sie konnte die Krankheit nicht besiegen.

Am Vorabend des Todestages des Künstlers erinnerte sich Stylist Vlad Lisovets an sein letztes Treffen mit Friske in einem Gespräch mit MK.

Zhanna und Vlad haben sich von Beginn ihrer Karriere an gut verständigt und sind auch in den letzten Tagen des Lebens der Sängerin nicht aufgehört, in Kontakt zu bleiben. Kurz vor ihrem Tod besuchte Friske einen Schönheitssalon, um eine neue Frisur zu bekommen.

Laut Lisovets wollte er selbst seine Freundin besuchen, aber sie war dagegen und bestand darauf, dass sie selbst in den Salon kommen würde. Der Stern kam zusammen mit dem Ehemann Dmitry Shepelev mit dem Auto an. Als die Stylistin ihr half, lehnte sie die Hilfe ab, obwohl sie sich bereits schwer bewegte - vor nicht allzu langer Zeit kehrte Friske aus den USA zurück, wo sie behandelt wurde. Sie humpelte auf einem Bein und stützte sich auf einen Stock.

Einmal auf Lisovets 'Stuhl angekommen, gab die Sängerin zu, dass es ihr egal ist, wie er ihre Haare schneidet, weil sie fast nichts sieht:

„Es war Horror. Ich habe meiner Freundin die Haare geschnitten, die nur eine Silhouette sieht, die praktisch keine Haare hat. Und sie lacht."

Während Lisovets mit Friskes Haaren arbeitete, entschuldigte sie sich ständig dafür, dass sie zu laut war. Drei Monate später fiel die Sängerin ins Koma und nach weiteren drei starb sie.

Trotz der Tatsache, dass seit der Tragödie fünf Jahre vergangen sind, trauert die Familie des Stars immer noch über den Verlust. Jeannes Eltern behalten immer noch alle ihre Sachen und die Mutter der Sängerin besucht fast jeden Tag das Grab ihrer Tochter.

Wir werden daran erinnern, dass früher "Rambler" berichtete, dass der Solist von "Ivanushki" von einer geheimen Verbindung mit Friske erzählte.

Beliebt nach Thema