Liebe Ohne Sex: Stars, Die Ihre Orientierung Geändert Haben

Inhaltsverzeichnis:

Liebe Ohne Sex: Stars, Die Ihre Orientierung Geändert Haben
Liebe Ohne Sex: Stars, Die Ihre Orientierung Geändert Haben

Video: Liebe Ohne Sex: Stars, Die Ihre Orientierung Geändert Haben

Video: Die Barbara Karlich Show - Besser Liebe ohne Sex als umgekehrt 2022, Dezember
Anonim

Das kreative Leben ist voller Aufregungen und Versuchungen und kann sich auf völlig unerwartete Weise drehen. Heute wird Anews Ihnen von unseren und ausländischen Prominenten erzählen, die die Öffentlichkeit mit einer starken Veränderung der sexuellen Vorlieben überrascht haben.

Wem hat dies eine lange und glückliche Beziehung gebracht? Wessen Verbindung hat keine Früchte getragen? Und wer hat sich mit einem geliebten Menschen nur am Rande des Todes vereinigt?

Cynthia Nixon. Liebe kennt kein Geschlecht

Das Privatleben der Schauspielerin Cynthia Nixon war viel bescheidener und keuscher als das der Figur, die sie berühmt gemacht hat - Miranda Hobbs aus der TV-Serie "Sex and the City".

Seit 1988 ist der Künstler in einer standesamtlichen Ehe mit dem Schullehrer Danny Moses. Ihre Beziehung dauerte 15 Jahre und brachte zwei Kinder zur Welt: Tochter Samantha und Sohn Charles Ezekiel.

Image
Image

eine Neuigkeit

Im Jahr 2003 löste sich das Paar. Und im Jahr 2004 ging Nixon eine neue langfristige Beziehung ein - allerdings nicht mehr mit einem Mann, sondern mit einer Frau. Partnerin der Schauspielerin war die Aktivistin Christine Marinoni. Sie trafen sich bei einem Streikposten gegen die Budgetkürzungen an öffentlichen Schulen. Einige der Teilnehmer wurden festgenommen, darunter Nixon und Marinoni - so lernten sie sich kennen.

Im Jahr 2011 gebar Marinoni einen Sohn, Max Ellington, und im Jahr 2012 ging das Paar eine offizielle Ehe ein.

"Ich habe keine große Veränderung gespürt", erinnerte sich Cynthia Nixon. - Mein ganzes Leben lang habe ich Männer getroffen und mich nie in eine Frau verliebt. Aber als ich mich verliebte, fühlte es sich ganz natürlich an. Ich bin nur eine Frau, die eine andere Frau liebt."

Svetlana Surganova. "Eine Frau muss es nur erleben."

Lange Zeit gab es eine Aura der Zugehörigkeit zu sexuellen Minderheiten um die ehemalige Solistin der Night Snipers-Gruppe, Svetlana Surganova.

Die Sängerin war nie geneigt, die Details ihres intimen Lebens zu teilen, aber sie sprach ganz offen über ihre Neigung zu unkonventioneller Liebe. Auf die Frage, ob unverhüllte Homosexualität den Verkauf und die Popularität behindert, antwortete sie:

„Das ist völliger Unsinn. Gute Musik wird sich verkaufen, egal ob schwul oder lesbisch. Die Leute kümmern sich nicht darum. Wenn das Bein einer Person den Takt schlägt, wenn sie sich beeilt, denkt sie in diesem Moment nicht, mit wem der Musiker, der diese Musik geschaffen hat, schläft."

Image
Image

anews.com

Surganova sagte auch, dass sie sich keine Sorgen über die Offenheit ihrer nicht-traditionellen sexuellen Orientierung mache:

„Es ist sinnlos, mich anzugreifen. Wie kannst du die Natur angreifen? So lebe ich. Wenn Sie nicht mit mir kommunizieren möchten, kommunizieren Sie nicht. Sie interessieren sich nicht für meine Arbeit - hören Sie nicht zu."

„Es tut mir ein wenig leid für diejenigen, die in dieser Angelegenheit nicht so anspruchsvoll sind“, fügte der Künstler hinzu. - Dies ist eine absolut erstaunliche Seite des Lebens. Ich glaube, dass jeder Mensch, zumindest eine Frau, einfach dazu verpflichtet ist, dies zu erleben. Sie selbst muss verstehen, ob es ihr gehört oder nicht. Aber es hat absolut keinen Sinn, Homosexualität zu meiden."

Zusätzliche Farben im Bild von Surganova wurden durch ihre regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen der LGBT-Community gebracht.

Stellen Sie sich die allgemeine Überraschung vor, als Surganova 2013 ihr Paar endlich öffentlich vorstellte - und ihr Partner sich als Mann herausstellte!

„Wie hübsch er ist! Wie sanft er ist, wie aufmerksam! Oh, ich werde jetzt an Worten ersticken. Ich dachte. es kann keine solche Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau geben"

- Surganova sprach mit Freude über den Keyboarder ihrer Gruppe Nikita Mezhevich.

Leider funktionierte diese Gewerkschaft nicht langfristig und Mezhevich heiratete bald eine andere Frau. Surganova hat seitdem nicht mehr die Details ihres persönlichen Lebens geteilt.

Elizabeth Gilbert. Wenn der Tod seine Augen öffnet

Elizabeth Gilbert, eine amerikanische Schriftstellerin und Autorin des Bestsellers Eat Pray Love, war zweimal verheiratet. Von 1994 bis 2002 war sie mit Michael Cooper verheiratet und von 2007 bis 2016 - mit Jose Nunez, dem echten Prototyp des "Traummanns" aus ihrem berühmten Buch.

Ihre Beziehung wurde als vorbildlich angesehen, als die Schriftstellerin 2016 plötzlich ihre Trennung ankündigte.

Image
Image

eine Neuigkeit

Die Umstände dieser Entscheidung können durchaus die Grundlage eines anderen Romans bilden. Gilbert verließ ihren Mann für ihre langjährige Freundin Raya Elias. Der Grund für diese Entscheidung, sagte sie, ist, dass bei Elias Krebs im Endstadium diagnostiziert wurde.

"Nach dieser Diagnose passierte etwas in meiner Seele und meinem Bewusstsein", schrieb Gilbert. - Der Tod oder seine Perspektive klärt sich von allem Unwirklichen, und in dieser absoluten, harten Realität wurde mir die Wahrheit offenbart: Ich liebe Raya nicht nur, ich bin in sie verliebt. Und ich habe keine Zeit mehr, es zu leugnen."

Im Juni 2017 hielt das Paar eine feierliche Hochzeitszeremonie ab, die jedoch keine rechtliche Bestätigung hatte.

Die gewaltsam aufflammende Beziehung brach nach etwas mehr als anderthalb Jahren ab - am 4. Januar 2018 starb Raya Elias.

Olga Dykhovichnaya. Dämmerungsporträt

Die in Minsk geborene Schauspielerin heiratete im Alter von 19 Jahren den berühmten Regisseur Ivan Dykhovichny.

Die Ehe dauerte 10 Jahre - 2009 starb Ivan Dykhovichny an einem Lymphom. Seitdem gibt es keine Informationen über die Liebesbeziehung der Schauspielerin, aber die öffentliche Meinung verbindet sie beharrlich mit der Regisseurin aus Rostow am Don, Angelina Nikonova.

Als Absolventin der New York School of Fine Arts hat Nikonova Dykhovichnaya in ihren letzten beiden Filmen Portrait at Twilight und Welkam Home gedreht. Seitdem wurden die Frauen oft zusammen gesehen - viele Jahre lang veranstalteten sie das von ihnen gegründete unabhängige Filmfestival 2morrow. / Morgen ".

Im Jahr 2013 verbreitete sich im Internet die Nachricht, dass Dykhovichnaya und Nikonova in New York verheiratet waren. Die Boulevardzeitungen zitierten Zitate und Glückwünsche von Personen, die einigen Menschen nahe standen.

Image
Image

eine Neuigkeit

"Angelina selbst hat mich über die Feier informiert", sagte Sergei Borisov, der Schauspieler des Films "Portrait at Twilight". "Wir kommunizieren gut, aber ich hatte noch keine Zeit, ihr und Olga zu gratulieren."

Schauspielerin Ekaterina Volkova gratulierte dem Paar in Abwesenheit: "Ich freue mich sehr für die Mädchen, ich wünsche ihnen Glück, große Liebe und viele, viele Filme, die zusammen gedreht wurden!"

Auch die Worte von Radiomoderator Mikhail Kozyrev klangen im öffentlichen Raum: "Olya, Gela, ich wünsche dir Glück, Nastya und ich umarmen dich fest und zärtlich!"

Die mutmaßlichen Liebhaber selbst bestätigen diese Informationen in keiner Weise. In einem kürzlich geführten Interview sagte Angelina Nikonova, dass sie und Dykhovichnaya sich beruflich nicht trennen würden:

„Olga und ich werden weiterhin zusammenarbeiten. Ob es sich um eine Regisseur-Schauspieler- oder eine Regisseur-Produzent-Allianz handelt - kann ich noch nicht sagen. Aber wir sprechen natürlich über neue gemeinsame Projekte."

Beliebt nach Thema