Verheiratet Mit Der Mafia

Inhaltsverzeichnis:

Verheiratet Mit Der Mafia
Verheiratet Mit Der Mafia

Video: Verheiratet Mit Der Mafia

Video: Gangster Frauen Die Bräute der Bosse Doku HD 2022, Dezember
Anonim

Seit den schneidigen 90er Jahren kann sich die kriminelle Welt Russlands mit wirklich attraktiven Frauen rühmen. Die Handlung über die Beziehung zwischen einem gewagten Banditen und einem spektakulären Model war nicht nur im Fernsehen, sondern auch im wirklichen Leben beliebt. Mitte der 90er Jahre schockierten Schüler Soziologen und behaupteten, sie sahen ihre ideale Zukunft in der Ehe mit Verbrechensbossen.

Einige waren von Abenteuerlust und gefährlichen Beziehungen zu Banditen getrieben, während andere von dem Wunsch nach Geld und neuen Möglichkeiten getrieben wurden. Leider haben die familiären Beziehungen dieser Abenteurer in den meisten Fällen nicht geklappt. Und einige starben sogar vorzeitig zusammen mit ihren Auserwählten. Die seltenen glücklichen Ausnahmen bestätigen nur diese traurige Regel. Lenta.ru erinnerte sich an Geschichten darüber, wie Schönheitsköniginnen ihr Schicksal mit Verbrechensbossen verbanden.

Alexandra Petrova - Frau von Konstantin Chuvilin von der Chapayevskaya organisierten kriminellen Gruppe

Image
Image

Lenta.Ru

1996 kam Alexandra Petrova aus der Stadt Cheboksary zum Miss Russia-Wettbewerb nach Nowgorod und wurde die neue Königin der Schönheit. Nach dem Sieg regneten Angebote und Verträge auf Petrova, sie wurde nach Hollywood eingeladen, aber sie wurde von einer neuen Beziehung mitgerissen und brach sogar das Institut ab.

Der zivile Ehemann des Modells war Konstantin Chuvilin von der organisierten kriminellen Gruppe Chapaevskaya - der einflussreichste in Cheboksary. Mit Chuvilins Geld lebte Alexandra in einer luxuriösen Wohnung in der Kirov Street und fuhr einen brandneuen Lada.

Am Vorabend ihres 21. Geburtstages ereignete sich eine Tragödie. Tschuwilins Freund gefiel der rivalisierenden Gruppe irgendwie nicht, und ein Mörder wurde zu ihm geschickt. Leider betrat Tschuwilin zusammen mit dem Opfer an diesem schicksalhaften Tag mit seiner Frau nach dem Common Law den Eingang. Infolge des Attentats starben Tschuwilin und sein Kamerad an Ort und Stelle, Alexandra starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Svetlana Kotova - die Freundin des Mörders Alexander Solonik (Sasha Makedonsky)

Image
Image

Lenta.Ru

Die Teilnehmerin des Miss Russia-96-Wettbewerbs Svetlana Kotova wurde die letzte Liebe des Mörders Alexander Solonik (Sasha Makedonsky) aus der von Kurgan organisierten kriminellen Gruppe. Solonik war einer der Hauptmörder der 90er Jahre und wurde berühmt dafür, als erster aus dem Untersuchungsgefängnis Matrosskaya Tishina geflohen zu sein.

1997 ließ sich Solonik in einer Villa in Griechenland nieder - und lebte dort mit Kotova. Das 20-jährige Mädchen hatte eine brillante Karriere und einen Vertrag mit der Modelagentur Red Stars, aber Kotova ließ ohne zu zögern alles fallen und zog zu ihrem Geliebten. Von Griechenland aus plante das Mädchen, zu einem Schönheitswettbewerb nach Italien zu fliegen. Kotova berücksichtigte jedoch nicht, dass sich Sasha, der Mazedonier in Europa, nicht nur vor den russischen Ermittlungen, sondern auch vor Feinden aus der kriminellen Welt versteckte.

Die Chefs der organisierten kriminellen Vereinigung Orekhovo-Medvedkovskaya waren der Ansicht, dass ihr Mörder für sie gefährlich geworden war - und schickten sie in die Villa der mazedonischen Liquidatorbrigade. Einer von ihnen war ein weiterer legendärer Mörder der 90er Jahre - Alexander Pustovalov (Sasha Soldat). Die Operation war erfolgreich: Am 2. Februar 1997 wurde die Leiche der erwürgten Solonik in einem Wald in der Nähe von Athen gefunden. Drei Monate später fanden die Anwohner einen Koffer unter einem Olivenbaum in der Nähe des kleinen Ferienortes Saronis - er enthielt die zerstückelte Leiche von Svetlana Kotova. Das Mädchen wurde als unerwünschte Zeugin des Verbrechens eliminiert.

Oksana Labintseva - Ehefrau des Geschäftsmanns Alik Hasanov, verbunden mit der von Togliatti organisierten kriminellen Gruppe

Image
Image

Lenta.Ru

Oksana Labintseva betrachtete sich nicht nur als attraktives Mädchen, sondern auch als Königin des Geschäfts. Ihre Auserwählte war der Togliatti-Geschäftsmann Alik Hasanov, der laut einigen Quellen mit der von Ruzlyaevskaya organisierten kriminellen Gruppe verbunden war und die Gruppe sponsern konnte.

Oksana selbst wurde in der ukrainischen Stadt Sumy geboren, absolvierte acht Klassen und besuchte eine technische Schule - aber das Treffen mit Hasanov wurde für sie zu einer echten Eintrittskarte für ein schönes Leben. Wahrscheinlich vermutete Labintseva, dass ihr Mann mit Verbrechen in Verbindung gebracht werden könnte - aber dies hinderte sie nicht daran, sich dank Hasanovs Geld luxuriös anzuziehen und ein Cabrio zu fahren.

Die Geschichte endete 1996, als Hasanov vor der Haustür des Restaurants erschossen wurde, in dem er seinen Geburtstag feierte. Nach dem Tod des Geschäftsmannes wurde bekannt, dass er zu dieser Zeit eine kolossale Schuld von 100 Millionen Rubel hatte. Gleichzeitig beanspruchte Labintseva die Rechte an dem Geschäft ihres verstorbenen Mannes - und erhielt Drohungen von seinen Konkurrenten und Gläubigern. Im Jahr 2000 wurde Oksana von einem von Konkurrenten angeheuerten Mörder erschossen - er erwies sich als ehemaliger Liebhaber des Unternehmers Andrei Milovanov.

Tatyana Genkel - die Frau des Mörders Dmitry Genkel

Image
Image

Lenta.Ru

Schon vor seiner Verbindung mit Kriminellen war Dmitry Zhukov so stolz auf den Status der Frau von Tatyana Genkel, einer Tänzerin des kaiserlichen russischen Balletts, dass er sogar ihren Nachnamen annahm.

Der afghanische Veteran Dmitry Genkel ging für Geld zu den Banditen und wurde Moskauer Vertreter der von Wolgowskaja organisierten kriminellen Gruppe aus Toljatti, die mit der von Solntsevskaya organisierten kriminellen Gruppe und den Banditen aus Omsk in Kontakt stand. Genkel verkaufte Heroin und begann dann, Mörder für Wolgowskaja unter seinen Bekannten "Afghanen" auszuwählen. Infolgedessen wurde er selbst drogenabhängig und wurde beim Versuch erwischt, eine Pistole zu verkaufen, die bei dem erfolglosen Versuch im Leben der Togliatti-Banditen auftauchte.

Im Jahr 2000 wurde Henkel wegen versuchten Mordes und der Unterstützung und Unterstützung von zwei weiteren Morden zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. Später, in ihren Interviews, sagte Tatyana Genkel, dass sie sich wegen seiner Drogenabhängigkeit von ihrem Ehemann scheiden ließ, aber sie nannte die Mordanklage "Unsinn".

Diana Fedorova - Ehefrau von "Odessa Terminator" Aslan Dikayev

Image
Image

Lenta.Ru

Verwandte nannten Diana Fedorova ein weiches und heimeliges Mädchen, das die Schule mit einer Goldmedaille abschloss, und das Institut mit Auszeichnung. Ihr Ehemann nach allgemeinem Recht, Tschetschenien Aslan Dikayev, zeichnete sich durch solche Tugenden nicht aus. Er begann mit Raubüberfällen in Russland, organisierte dann eine Bande in der Ukraine und nahm Auftragsmorde auf. Bald wurde er als "Odessa Terminator" bezeichnet.

Diana lernte Dikayev kennen, als er in einer Krimbank arbeitete, wo er ein Konto hatte. Sechs Monate lang suchte der Freund den Ort des Mädchens: Er konnte stundenlang unter den Fenstern warten und gab ständig Rosensträuße. Dikayev stellte sich Fedorova und ihrer Familie als ehemaliger Angestellter der GRU, Veteran der Tschetschenienkriege und Angestellter einer Baufirma vor.

Nachdem der "Odessa-Terminator" im Herbst 2011 bei einer Schießerei mit Spezialeinheiten ums Leben gekommen war, wurden Fedorova und ihr Vater des Waffenbesitzes beschuldigt. Während einer Suche in der Wohnung, in der Diana und Aslan lebten, fand die Polizei eine Maschinenpistole. Danach verbrachte Fedorova fast ein Jahr in einem Untersuchungsgefängnis, kam aber nie in die Kolonie.

Marina Sherstobitova - die Frau des Mörders Alexei Sherstobitov (Lesha Soldat)

Image
Image

Lenta.Ru

2016 heiratete der Mörder Aleksey Sherstobitov (Lesha Soldat) von der organisierten kriminellen Gruppe Orekhovo-Medvedkovskaya (OCG) direkt in der Kolonie mit seiner langjährigen Brieffreundin, der 31-jährigen Psychiaterin Marina Sosnenko. Bei der Hochzeitszeremonie trugen die Jungvermählten Gangsterkostüme aus der Prohibitionszeit. Auf die Frage, warum Mädchen wie Marina Ehemänner im Gefängnis finden, sagte Sherstobitov: "Es gibt zu wenige echte Männer auf freiem Fuß."

Medienberichten zufolge war Marina Sosnenko zuvor mit der Fernsehmoderatorin Sergei Druzhko verheiratet. Auf ausländischen Websites finden Sie Daten, dass Marina Druzhko als Model für die berühmten Modehäuser Dior und Chanel arbeitete und auch ein Topmodel für Vivienne Westwood war. Außerdem war sie angeblich einen Monat lang mit dem amerikanischen Schauspieler Larry Drake verheiratet und datierte David O'Hara, der für seine Rollen in Hollywood-Blockbustern bekannt ist. Trotzdem bestreitet Marinas Mutter diese Information.

Nicole Kuznetsova - "Witwe" des Schwiegerdiebs Vyacheslav Ivankov (Yaponchik)

Image
Image

Lenta.Ru

Laut Nicole Kuznetsova, einer Teilnehmerin an der Schlacht der Hellseher, wuchs sie in der Familie eines Verbrechensbosses auf - und als Kind lernte sie Wjatscheslaw Iwankow kennen, der Jahre später ein mächtiger Schwiegerdieb Yaponchik werden sollte. Im Laufe der Zeit begann Ivankov, eine Frau in Kusnezowa zu sehen - nachdem er überzeugt war, dass sie "gelernt hat, komplexe Probleme hart zu lösen".Sie begannen eine Affäre und ein Sohn, Jegor, wurde geboren.

Heute ist Nicole Kuznetsova als "Witwe" von Yaponchik bekannt, obwohl sie nie verheiratet waren. Kuznetsova gab sogar an, dass sie den Dieb vor dem Attentat im Jahr 2009 gewarnt hatte, aber er nahm ihre Worte nicht ernst und starb. Die Medien haben oft versucht, Kuznetsova selbst eine kriminelle Vergangenheit zuzuschreiben - aber es gibt keine Beweise dafür. In der Zwischenzeit wurde die Schönheit von Nicole wiederholt von Künstlern bemerkt - sie wurde die Heldin der Clips der Sängerin Nargiz Zakirova und des Stawropol-Musikers Yuri Aghababyan.

Mariel Kodzhebash - Frau des ehemaligen Schlägers Mikhail Orsky

Image
Image

Lenta.Ru

Die spektakuläre Grundschullehrerin Mariel Kochebash zog 2013 von Moldawien nach Moskau, um einen Job als Gouvernante zu bekommen. In den sozialen Netzwerken traf das Mädchen Mikhail Orsky, einen ehemaligen Verbrecherboss und Schurken, der Schriftsteller wurde.

Für zwei Monate Korrespondenz wurde Orskiy Mariel als Musikkritiker vorgestellt. Doch schon beim ersten Date stellte das Mädchen fest, dass ihr Freund nicht so einfach war - die Verwaltung des Restaurants zeigte Orsky alle möglichen Anzeichen von Aufmerksamkeit. Heute lebt das Paar seit mehr als fünf Jahren in einer standesamtlichen Ehe. Laut dem ehemaligen Schurken war es Mariel, der ihn dazu inspirierte, zwei Bücher über sein Leben zu schreiben, und Orskys Entscheidung bestätigte, sich mit einer kriminellen Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Marielle's strahlendes Aussehen verliebte sich auch in die Meister des Chanson - sie spielte in Videos für die Songs "Baba Dunya" von Sänger Gennady Zharov und "The Queen of Spades" von Vladimir Kurskiy. Das Mädchen gewann auch den Titel "Miss Charm of Gagauzia" im lokalen Schönheitswettbewerb von Moldawien und wurde als der schönste Fan des Moskauer "Spartak" anerkannt.

Maria Maksakova - Ex-Frau von Kingpin Tyurik

Image
Image

Lenta.Ru

Der ehemalige Ehemann der Opernsängerin Maria Maksakova ist Tyurik, der sich um die Region Irkutsk kümmert und ein einflussreicher Dieb ist. Er wurde von Interpol auf die Fahndungsliste gesetzt, und die Gegner versuchten, Tyurik mit den Händen von Mördern zu eliminieren. Nach Angaben der ukrainischen Strafverfolgungsbehörden war er hinter dem Mord an dem ehemaligen Abgeordneten der Staatsduma, Denis Woronenkow, zurückgeblieben - das Verbrechen wurde am 23. März 2017 in Kiew begangen. Es ist merkwürdig, dass Woronenkow zu dieser Zeit der Ehemann von Maria Maksakova war

Tyurik zog es immer vor, mit Frauen aus intelligenten Familien zu tun zu haben - und Maksakova wurde der berühmteste seiner Liebhaber. Berichten zufolge sah Tyurik sie im Programm "Während alle zu Hause sind" und entschied sofort, dass er das Herz des Künstlers gewinnen würde. Die Behörde wagte es nicht, sich Maria zu nähern und sie kennenzulernen, bis er sie in der Eremitage in St. Petersburg traf. Von diesem Moment an begann ihre Beziehung, die nicht offiziell formalisiert wurde.

Die Zwietracht zwischen ihnen begann 2011, als Maksakova beschloss, für die Staatsduma zu kandidieren. Sie begann zu befürchten, dass die Biographie ihres zivilen Ehemanns ihren Ruf beeinträchtigen würde - und begann, die Beziehungen zu Tyurik auf jede erdenkliche Weise zu verleugnen, was auf das Fehlen eines Stempels in ihrem Pass hinwies. Am Ende erhielt Maksakova das stellvertretende Mandat, aber ihre Beziehung zu Tyurik endete.

Beliebt nach Thema