Wie Russische Fernsehmoderatoren Tatsächlich Leben

Inhaltsverzeichnis:

Wie Russische Fernsehmoderatoren Tatsächlich Leben
Wie Russische Fernsehmoderatoren Tatsächlich Leben

Video: Wie Russische Fernsehmoderatoren Tatsächlich Leben

Video: Tiefpreise in Russlands Discounter: Kommt DIXY nach Deutschland? | Abenteuer Leben | Kabel Eins 2022, Dezember
Anonim

Welcher der inländischen Fernsehmoderatoren hat die britische Staatsbürgerschaft und eine Wohnung in London? Wer verbringt den größten Teil seines Urlaubs in exotischen Ländern und fliegt, um in den USA lebende Kinder zu besuchen? Anews bietet an, zu sehen, wie einige russische Fernsehmoderatoren von Bundeskanälen im Ausland leben und sich ausruhen.

Im Bewusstsein des Massenpublikums erscheinen diese Fernsehmoderatoren als überzeugte Patrioten, denen alles Fremde fremd ist. Der Grund dafür ist die redaktionelle Richtlinie der Programme und ihr eigenes Bildschirmbild. Wie Sie wissen, konvergiert das Bild im Fernsehen jedoch nicht immer mit der Realität. Anews bietet an, sich anzusehen, wie einige heimische TV-Stars tatsächlich leben.

Ekaterina Andreeva

Der ständige und zeitlose Gastgeber des Vremya-Programms, wie die Boulevardzeitungen Ekaterina Andreeva gerne nennen, ist ein großer Liebhaber der Erholung in Übersee. Der Blog auf Ekaterina Sergeevnas Instagram ist im Großen und Ganzen nur Auslandsreisen gewidmet. Die Moderatorin erzählt den Abonnenten bereitwillig und ausführlich von den neuen Ländern, die sie entdeckt hat, und von den Abenteuern, die sie erlebt hat.

Image
Image

eine Neuigkeit

Zum Beispiel in einem kleinen Flugzeug fliegen, eine Bootsfahrt vor der spanischen Küste unternehmen, frisch geräucherte Forellen vor einer Oper in Salzburg probieren oder in den Schweizer Bergen reiten.

Der Moderator hat eine besondere Einstellung, gemessen an der Wahl der Unterhaltung, zur Untersuchung der nationalen Merkmale von Ländern, Kultur, Natur und Küche.

Ekaterina Strizhenova

Der Moderator des Good Morning-Programms und der politischen Talkshow Vremya Pokazet, nicht weniger als der Namensgeber des Vremya-Programms, liebt es, ins Ausland zu reisen. Instagram von Ekaterina Strizhenova ist voll mit Bildern von Reisen nach Europa, Asien und Südamerika, Bildern umgeben von der Schönheit der Natur und exotischem Essen.

Sergey Brilev

Kürzlich befand sich der Moderator der Samstags-Sendung "Vesti" auf dem Fernsehsender "Russia 1" Sergei Brilev, den die Internetnutzer scherzhaft als "den Favoriten des Präsidenten" bezeichnen, im Zentrum des Hype um Immobilien in Übersee.

Die Medien beschuldigten den Moderator in einem verurteilenden Ton der angeblichen britischen Staatsbürgerschaft und des Eigentums an einer Wohnung in London. Einige Veröffentlichungen zitierten sogar Fotos des Hauses, in dem sich die Wohnungen angeblich befanden, und nannten ihre Kosten - 700.000 Pfund (etwa 80 Millionen Rubel zum Zeitpunkt des Kaufs).

Image
Image

facebook.com/sergey.brilev.3

„Die Tatsache, dass ich zuerst eine britische Aufenthaltserlaubnis und dann eine zweite Staatsbürgerschaft hatte, ist meinen Arbeitgebern bekannt. Als die einschlägigen Rechtsvorschriften erschienen, habe ich das damalige FMS erwartungsgemäß darüber informiert “, erklärte der Gastgeber die Situation mit der Staatsbürgerschaft auf seiner Facebook-Seite.

"Die Immobilie in London wurde mit Mitteln erworben, deren Quellen transparent sind und den zuständigen Finanz- und Steuerbehörden bekannt sind", fuhr der Moderator fort.

Vladimir Soloviev

Nach den Bildern auf Instagram zu urteilen, liebt Vladimir Soloviev, der ständig für seine skandalösen Aussagen kritisiert wird, zwei Dinge: Laufen und Selfies machen. Vladimir Rudolfovich ist, wie die Abonnenten feststellten, beides das Beste, was er im Ausland leisten kann. Irgendwo in der Nähe des Meeres, eines ruhigen italienischen Sees oder der Wolkenkratzer von New York.

Image
Image

Abonnenten in den Kommentaren werfen dem Fernsehmoderator ab und zu "Duplizität" vor, da sie die beiden gegensätzlichen Verhaltensmodelle von Vladimir Rudolfovich nicht korrelieren können: scharfe Kritik im Ausland in seinen Programmen und regelmäßige Auslandsreisen. Vladimir Soloviev besitzt ein dreistöckiges Herrenhaus in hellrosa Farbe. Das Haus befindet sich in Italien in der Nähe des Comer Sees.

Hier wurden laut vielen Followern auf Instagram die meisten Landschaftsfotos des Moderators aufgenommen.

Der Fernsehmoderator reagiert lieber nicht auf die ätzenden Kommentare der Abonnenten zu seinem zweiten Leben im Ausland. Zwar sprach Wladimir Solowjew einmal über eine Villa an einer fremden Küste - er sagte, er habe sie nur gekauft, um das Familienbudget zu schonen.

"Ich habe eine große Familie, wenn ich alle zur Ruhe bringe, sind es 15 Leute. Ich dachte mir, dass ein Monat in Griechenland uns so viel Geld kosten würde, dass es sich in 2-3 Jahren wehren würde, wenn Sie dumm kaufen. Als ich kaufte, waren die Preise dort niedriger als in den Vororten von Rublevka. Nun, unsere Preise sind spezifisch. Sie kaufen ruhig, bringen Ihre Familie mit und sie bleibt den ganzen Sommer dort “, erklärte der Gastgeber seine Wahl.

Dmitry Kiselev

Der Generaldirektor der Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya und der Moderator des Programms Vesti Nedeli auf dem Rossiya 1-Kanal im Internet wird oft als der vielleicht abscheulichste und gestikulierendste Fernsehmoderator des Landes bezeichnet. Das Bildschirmbild von Dmitri Konstantinowitsch beruht auf zwei Säulen - unerschütterlichem Patriotismus und unvereinbarem Hass auf praktisch alles im Ausland - als schreckliches Übel, das eine Bedrohung für das Vaterland darstellt. Selbst in der Meinungsfreiheit, die für die gesunde Existenz einer zivilisierten Gesellschaft eine Grundvoraussetzung zu sein scheint, sieht der Moderator eine Bedrohung für das Mutterland.

Image
Image

eine Neuigkeit

Währenddessen hält sich der Moderator im normalen Leben nicht an solch strenge Grundsätze. Zum Beispiel erlaubte sich Dmitry Konstantinovich 2014, Familienurlaub in den Niederlanden zu verbringen, einem Land, das als eines der liberalsten gegenüber der LGBT-Gemeinschaft gilt.

Bilder des Gastgebers in Holland im Jahr 2014 wurden von einem der Twitter-Nutzer aufgenommen. Die sozialen Netzwerke waren übrigens sehr überrascht über die Wahl des Moderators und erinnerten sich offensichtlich an seine unvereinbare Position gegenüber Menschen mit nicht traditioneller sexueller Orientierung.

Im Gegensatz zu Wladimir Solowjow zielte Dmitri Konstantinowitsch nicht auf die fernen Küsten und ließ sich auf der Krim nieder. Richtig, noch vor der Annexion der Halbinsel. Der Gastgeber baute hier direkt am Berg eine riesige Villa.

Image
Image

eine Neuigkeit

Und obwohl die "Seedacha" des Moderators nicht mehr dem Ausland gehört, gab der Moderator in einem Interview mit dem Sender Russia 1 zu, dass er nicht vorhatte, sich von den Vorteilen der westlichen Welt zu erholen.

"Ich werde nicht auf amerikanischen Kaugummi, britische Autos, das italienische Ducati-Motorrad, das ich fahre, und auch auf Jazz verzichten", sagte Dmitry Kiselev in einem Interview mit dem Sender Russia 1.

Beliebt nach Thema