Die Scheidung Von Glukose Wird Im Internet Diskutiert

Die Scheidung Von Glukose Wird Im Internet Diskutiert
Die Scheidung Von Glukose Wird Im Internet Diskutiert

Video: Die Scheidung Von Glukose Wird Im Internet Diskutiert

Video: Späte Scheidung - und dann? | Kaffee oder Tee? 2022, Dezember
Anonim

Gerüchte über die Scheidung der 33-jährigen Sängerin Gluk'oZa (Natalya Ionova) und des 46-jährigen Geschäftsmanns Alexander Chistyakov lassen im Internet nicht nach. Allerdings hat das Paar den Klatsch noch nicht kommentiert.

Gerüchte verbreiteten sich, nachdem Gluk'oZ aufgehört hatte, gemeinsame Fotos mit ihrem Ehemann zu veröffentlichen, und den Namen ihres Instagram-Kontos in glukozamusisch änderte und den Nachnamen ihres Ehemanns daraus entfernte. Der Sänger wurde kürzlich ohne Ehering gesichtet.

Vor einigen Tagen schrieb Express Gazeta unter Berufung auf Augenzeugen, Natalias Ehemann sei Anfang dieses Jahres mit einer bestimmten Brünetten in einem Restaurant in New Riga gesehen worden. "Sie umarmten sich, verehrt. Madame sah aus wie eine Dame von Instagram", zitiert die Zeitung die Worte ihres Gesprächspartners.

"Die [Scheidung] von Glucose und Alexander Chistyakov ist der Fall, als alles so lange und so lange ging, dass es nicht die geringste Gewissheit gab, die es jemals erreichen würde", schreibt der Autor des Tatler Heroine-Telegrammkanals. Es wird auch berichtet, dass der Grund für die Trennung ein weiterer Verrat des Ehepartners war, der angeblich Fotos des ersteren aufbewahrte. "Es kommt vor, dass sich der Charakter der Menschen im Zuge des Bankrotts verschlechtert. Interessanterweise wird Natasha jetzt mehr geschlossene Sachen tragen oder im Gegenteil ganz aufhören, sich anzuziehen", fragt der Autor desselben Telegrammkanals.

Die Bloggerin und Autorin von "Live Journal" Elena Miro glaubt, dass Gluk'oZa selbst für den möglichen Zusammenbruch der Ehe verantwortlich ist. "Nackt und halbnackt - es ist ihre eigene Schuld, aber mein Mann hat wahrscheinlich eine bescheidenere und keuschere gefunden!" - Miro zitiert die Worte der Internetnutzer. Sie behauptet, dass Ionova laut Abonnenten ihren Ehemann beschämt habe, indem sie ihren Körper in sozialen Netzwerken ausgesetzt habe.

Anfang 2018 schrieb Miro, dass Gluk'oZa aufgrund der Insolvenz ihres Mannes nicht mehr an Veranstaltungen teilnahm. Ihr zufolge arbeitete der Geschäftsmann mit der Frau der ehemaligen Bürgermeisterin von Moskau, Elena Baturina, zusammen, von der er angeblich einen großen Geldbetrag "gestohlen" hatte. Danach hörte Baturina auf, in Chistyakovs Projekte zu investieren. Das Geschäft wurde von Leuten geführt, die Gerüchten zufolge das ganze Geld gestohlen hatten. "Jetzt ist Chistyakov bankrott", fasste Miro zusammen.

Ionova und Chistyakov haben 2006 geheiratet. Sie haben zwei Töchter - Lydia und Vera. Außerdem hat der Geschäftsmann einen Sohn, Alexander, aus seiner ersten Ehe.

Beliebt nach Thema